Follow by Email

Beliebte Posts

Dienstag, 16. August 2011

Keine Versorgung eines minderjährigen Kindes mit einem Sportrollstuhl durch die Krankenkasse und mangels Hilfebedürftigkeit auch nicht durch den Sozialhilfeträger.

BSG, 18.05.2011 - B 3 KR 10/10 R
§ 33 Abs 1 Satz 1 SGB V

Anmerkung: Ein Anspruch auf Versorgung mit Hilfsmitteln kann zum Ausgleich einer Behinderung bestehen. Der Ausgleich muss nach der Rechtsprechung des BSG krankheitsbezogen sein und darf nicht in allgemeinen Maßnahmen zur Bewegungsförderung bestehen. Hierunter fällt auch der Sport. Anders als das Therapiedreirad gehört der Sportrollstuhl nicht zu den Hilfsmitteln, die Krankheitsbezogen sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen