Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2017 angezeigt.

Norkosearzt im Krankenhaus meist Arbeitnehmer

Ob jemand Arbeitnehmer oder als Selbstständiger arbeitet ist häufig umstritten. Bei einem Selbstständigen besteht in der Regel keine Sozialversicherungspflicht, so dass der Auftraggeber und auch der Auftragnehmer (Selbstständiger) Geld sparen.
Die Arbeitsvertragsparteien versuchen daher häufig den Status als Arbeitnehmer zu umgehen.
Eine Narkosearzt = Anästhesist der in einem Krankenhaus tätig ist, wird, weil er in die Arbeitsorganisation des Krankenhauses eingegliedert ist, in der Regel Arbeitnehmer und damit in der Sozialversicherung versicherungspflichtig sein. LSG Hessen L 1 KR 394/15

Pflegebranche neuer Mindestlohn ab 2018

AM 1.November 2017 tritt die Pflegemindestlohnverordnung in Kraft. Ab dem 1. Januar 2018 erhalten Mitarbeiter in der Pflege mehr Geld, wenn sie bisher nur nach Mindestlohn bezahlt wurden. Wer bisher nach Tarif bezahlt wurde, und/oder als Fachkraft mehr verdiente ist, hiervon nicht betroffen.

Die Erhöhungsschritte Tabelle:alte Bundesländer und Berlinneue BundesländerHöheSteigerung1HöheStiegerung1ab 1.11.201710,20 €-9,50 €-ab 1.1.201810,55 €3,4 %10,05 €5,8 %ab 1.1.201911,05 €4,7 %10,55 €5,0 %ab 1.1.202011,35 €2,7 %10,85 €2,8 %