Follow by Email

Beliebte Posts

Montag, 12. November 2012

KEAs Köln, 16.11.2012 (aus dem Thomé Newsletter vom 11.11.2012)

KEAs Erfolge in Folge (Thomé Newsletter 11.11.2012)

Zunächst erstmal ein paar Infos KEAs kommen niemals allein! Das Wappentier ist der neuseeländische Berg-Papagei Kea, der zu den intelligentesten Vögeln der Erde gehört. Seine Strategie: Er tritt stets im Kollektiv auf und weiß sich Arbeit und Nahrung mit anderen solidarisch zu teilen. Und nun zu den Kölner KEAs: Hartz IV war der Anlass, 2005 'Die KEAs' zu gründen.

Wir haben beschlossen, fortan uns und unsere Interessen SELBST zu vertreten, anstatt es Stellvertretern wie Parteien und Gewerkschaften zu überlassen. Dabei sind wir uns im Klaren darüber, dass wir nur etwas gewinnen können, wenn wir auch darum kämpfen.
In einem aktuellen Gerichtsverfahren haben die Kollegen das Beistandsrecht erstritten, kurze Zeit später wurde vom Gericht ein Hausverbot kassiert:

Hartz IV: Gericht erlaubt Bevollmächtigung und Und wieder ein KEA vor Gericht erfolgreich  Urteil gegen Jobcenter Köln | Die KEAs e. V.  Kölner Erwerbslose in Aktion, kurze Zeit später wurde ihnen das wieder vom einem Jobcenter Bediensteten abgesprochen: Agentur für Arbeit droht KEAs mit Hausverbot. Hausverbot | Die KEAs e. V. Kölner Erwerbslose in Aktion. Eine kämpferische, beispielhafte Initiative, von denen wir mehr brauchen! Hier eine Übersicht über die KEA-Aktivitäten: Aktionen | Die KEAs e. V.  Kölner Erwerbslose in Aktion

Bereits unter dem alten Geschäftsführer Müller-Starmann und nun fortgeführt unter dem neuen Kulozik versuchte und versucht das Jobcenter Köln die KEAs mundtot zu machen, den Verein auszuradieren.

Das ist ihnen nicht gelungen und wird auch nicht gelingen.
Die KEAs sind stärker denn je.

Wer die Menschen, die hinter dem Verein stehen, kennenlernen möchte, hat am jetzt kommenden Freitag hier in Köln im Naturfreundehaus Köln-Kalk die Gelegenheit dazu.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen